election day

morgen ist Election Day und wenn ich das richtig verstehe wird es zum ersten Mal seit langem wieder ein wenig spannend. In UK spielen eigentlich nur zwei Parteien eine wirkliche Rolle bei Parlamentswahlen: “(new) Labour” und “Conservatives” aber morgen werden wohl auch die “Liberal Democrats” einen ziemlich grossen Teil vom Kuchen abschneiden, sodass es zum ersten mal seit langem (ueberhaupt?) zu einer Koalition kommen kann. Ich persoenlich denke, dass Labour bzw. Gordon Brown keine Chance hat und der neue Premier David Cameron heisst. Dafuer spricht auch, dass seit 1935 alle gewaehlten Prime Minister ┬ádie eine Universitaet besucht haben in Oxford waren, in diesen Kreisen scheint die Herkunft doch mehr zu zaehlen als das koennen.

So oder so werden die Steuern hoch und die Staatliche Unterstuetzung runter gehen. Einzig das Pfund koennte kurzfristig profitieren und noch staerker gegenueber dem Euro gewinnen.

Interessant finde ich auch, dass hier an einem Donnerstag gewaehlt wird und die Wahllokale bis 22:00 Uhr offen sind. Da kann man sich dann wenigstens entspannt ins Bett legen und am naechsten Morgen in aller Ruhe aufs Ergebnis gucken.

Ich darf uebrigens auch waehlen, allerdings nur fuer das lokale Parlament…

This entry was posted in London. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *