Cornwall

In einer Woche rund um die Suedwestspitze von England:

Cornwall

Das Wetter war besser als gedacht, kaum Regen und selbst uebernachten im Zelt war moeglich (und noetig, da ueber Ostern natuerlich kaum B&Bs frei waren), nur die Wege waren manchmal ein wenig aufgeweicht.

Gestartet bin ich in Hayle, dann im Uhrzeigersinn St. Ives-St. Just-Land’s End-Moushole-Penzance-Marazion-Hayle. Auf der Rueckfahrt mit zwischenstopp in Truro (lohnt sich nicht) und Plymouth (lohnt sich)

This entry was posted in London. Bookmark the permalink.

2 Responses to Cornwall

  1. Simon says:

    Hey, sieht landschaftlich echt reizvoll aus in Cornwall!
    Welche Strecke hast du denn zur├╝ckgelegt in den letzten Tagen?

  2. Max says:

    ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie lang die Strecke war, jeden Tag so ca. 4 Stunden laufen. zwei Mal habe ich auch “geschummelt” einmal habe ich den Bus genommen weil der Weg den ich nehmen wollte gesperrt war und einmal habe ich getrampt (das war auch das einzige Mal wo es richtig doll geregnet hat)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *